Stille Wasser

Um seinen Kollegen während einer Befragung zu schützen, täuscht Commissario Brunetti einen Herzanfall vor. Doch damit hat er einen Stein ins Rollen gebracht, denn die Ärzte empfehlen ihm wegen Überarbeitung eine Auszeit. Die verbringt Stille Wasser er im Haus von Paolas Verwandten auf einer einsamen Insel. Nur Verwalter Davide lebt im Nebenhaus. Mit ihm verbringt Brunetti viel Zeit beim Rudern, denn Davide war ein Freund von Brunettis Vater. Davides große Leidenschaft sind seine Bienen, doch viele seiner Tiere sterben. Daran und am Tod seiner Frau gibt Davide sich die Schuld. Die Geschichte plätschert langsam vor sich hin und erst als Davide tot aufgefunden wird, kommt etwas Fahrt auf, aber Spannung sucht man vergebens. Natürlich ermittelt Brunetti wieder, taucht tief in die Vergangenheit des Toten ein und kommt einem Riesenskandal auf die Spur. Ruhig und gediegen gelesen von Joachim Schönfeld. Nur für eingefleischte Brunetti-Fans zu empfehlen.

Pia Jäger

Pia Jäger

rezensiert für den Borromäusverein.

Stille Wasser

Stille Wasser

Donna Leon. Gelesen von Joachim Schönfeld
Diogenes (2017)

Diogenes Hörbuch
8 CD (ca. 577 Min.)
CD

MedienNr.: 588358
ISBN 978-3-257-80380-8
9783257803808
ca. 25,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: