Dieser Elch gehört mir

Wilfred ist ein Elch zugelaufen. Da ist ja dann völlig klar, dass er somit Wilfreds Haustier ist. So tut der Junge alles, um dem Elch Benehmen beizubringen. Manche aufgestellte Regeln befolgt der Elch namens Marcel bald spielend, Dieser Elch gehört mir wie zum Beispiel keinen Krach zu machen, wenn Wilfred seine Platten hört. Aber gerade Regel Nummer 7 interessiert Marcel überhaupt nicht: denn hingehen, wo Wilfred will, das macht Marcel eigentlich nie! So wird der Elch halt angebunden. Doch welch ein Schreck, als Wilfred mit seinem Elch spazieren geht, behauptet auf einmal eine ältere Dame, dass "Rodrigo" ihr Elch wäre. Frustriert geht Wilfred dann auch noch in die falsche Richtung, verirrt sich, bis Marcel auf der Suche nach einem Apfel bei ihm vorbeikommt und ihn rettet. Da muss der Junge einsehen, dass sein Elch seinen ganz eigenen Kopf hat und dass das auch gut so ist! - Das Bemerkenswerte an Oliver Jeffers Bilderbuch sind die kreativen Bildgestaltungen. Die Figuren sind mit Ölfarben gestaltet und auf verschiedenste Hintergründe gemalt. Die Hintergründe sind meist Landschaftsdrucke anderer Künstler. Dadurch entsteht ein ganz besonderer Effekt. Der Text ist kurz und fügt sich gut in die Bilder ein. Alles in allem ein sehr lustiges Buch, das vielleicht nicht jedermanns Geschmack trifft, aber kreativen Kindern sicher gut gefällt!

Anna Heinzle

Anna Heinzle

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Dieser Elch gehört mir

Dieser Elch gehört mir

Oliver Jeffers
NordSüd (2013)

[16] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 387005
ISBN 978-3-314-10172-4
9783314101724
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.