Okkultismus

Die Autorin dieses schmalen Bändchens über Okkultismus ist Professorin für europäische Ethnologie/Volkskunde. So beginnt sie ihr Werk auch mit einer Beschreibung der verschiedenen Formen des Aberglaubens oder - weniger diffamierend Okkultismus - des Volksglaubens. Es folgen Ausführungen über Kontakte zu Toten, Spiritismus, Medien, Channeling, über Weissagungen, Vorhersagen, über Schutzengel und Vampire, über Arme Seelen, Zauberzahlen, über das Verzaubern und Verfluchen, über Satanismus, Außerirdische und verschiedene Heilslehren. "Esoterische Lehren sind konsequent individualistisch, jeder ist seines Heiles Schmied", schreibt die Autorin. Es geht aber auch um Erlösung und Erleuchtung, um Grenzbereiche des Bewusstseins und des Unbewussten, die noch genauer zu erforschen sind. Fazit: "Letzte Rätsel des Menschseins bleiben". - Geeignet für einen ersten Überblick über das große Gebiet kann das informative Buch schon kleineren Beständen empfohlen werden.

Michael Mücke

Michael Mücke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Okkultismus

Okkultismus

Sabine Doering-Manteuffel
Beck (2011)

Beck'sche Reihe ; 2713 : Wissen
127 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 568765
ISBN 978-3-406-61220-6
9783406612206
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: