Die vielen Leben der Paula Fox

Als Paula Fox-Biografin Bernadette Conrad sich im Jahre 2005 aufmacht, die Roman- und Jugendbuchautorin (z.B. "Der Gott der Alpträume", s. BP 08/102) zum ersten Mal in ihrem Haus im New Yorker Stadtteil Brooklyn zu besuchen, trifft Die vielen Leben der Paula Fox sie auf eine entschlossene Frau von großer Herzlichkeit. Dieser Wesenszug ist alles andere als selbstverständlich, denn von Geburt an wurde Paula vor allem von der Mutter vernachlässigt. Aus einer ersten Ehe Paula Fox' ging die Tochter Linda hervor, mit dem zweiten Ehemann hat sie die Söhne Adam und Gabriel. Nachdem auch diese Ehe scheiterte, lernte sie den jüdischen Intellektuellen Martin Greenberg kennen, mit dem sie seit 1962 verheiratet ist. Durch diesen dritten Ehemann ist Paula Fox endlich zur Ruhe gekommen, sodass sie mit über vierzig Jahren endlich ihrer wahren Bestimmung nachkommen kann: dem Schreiben. Lange wird sie von der breiten Öffentlichkeit nicht bemerkt. Erst als 1991 der damals schon arrivierte Jonathan Franzen zufällig eines ihrer Bücher liest und davon wie elektrisiert ist, beginnt der literarische Stern der Paula Fox zu leuchten. - Bernadette Conrad hat nicht nur das Werk der Paula Fox eingehend studiert und über Jahre hinweg mit der Autorin persönlichen und brieflichen Kontakt gepflegt. Sie ist auch zu den unterschiedlichsten Orten gereist, an denen diese gelebt und gelitten, gearbeitet und ihren Urlaub verbracht hat. So kann sie eine sehr gute, detail- und facettenreiche Lebensbeschreibung vorlegen. Etliche Schwarz-Weiß-Fotos von unterschiedlichen Wegbegleitern und Lebensstationen runden das Werk ab. Sehr empfehlenswert.

Birgit Fromme

Birgit Fromme

rezensiert für den Borromäusverein.

Die vielen Leben der Paula Fox

Die vielen Leben der Paula Fox

Bernadette Conrad
Beck (2011)

342 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 568747
ISBN 978-3-406-61259-6
9783406612596
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Li, SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: