Beethoven

Beethoven war Genie, Visionär und Revolutionär. Unter den zahlreichen Publikationen zum Jubiläumsjahr 2020 ragt die vorliegende heraus, nicht weil sie so viel Neues enthält und Tiefendeutungen psychologischer oder musikanalytischer Beethoven Art enthält, sondern weil sie in sorgsamer und spannender Manier das Geniale, Visionäre und Revolutionäre am Menschen wie am Werk Beethovens den Leser/-innen nahebringt. Dabei handelt es sich um die vom Verlag als "gänzlich neu bearbeitete" Fassung titulierte Wiederauflage des 2012 mit viel Beachtung erschienenen Werks des niederländischen Dirigenten und Musikwissenschaftlers. Caeyers teilt das Buch in fünf Lebenskapitel, die von den Bonner Anfängen (1770-1792) über die Etablierung in Wien als Pianist und Komponist (1792-1802), den großen Erfolg mit großen Werken (1802-1809), zunehmenden persönlichen und finanziellen Querelen (1809-1816) bis zum "Einsamen Weg" in soziale Verarmung, Krankheiten und Tod (1816-1827). Der Autor wahrt dabei eine wohltuende Balance zwischen Werk und Leben, erläutert kundig und farbenreich Beethovens Schaffensprozess und seine Werke und scheidet die Lügen von Legende, Anekdote von Wahrscheinlichkeit, analysiert kühn ohne Übergriff ins Spekulativ-Psychologische. Sehr aufschlussreich ist dabei auch Caeyers Darstellung des Netzwerks der Bonner und vor allem Wiener Jahre, das sich Beethoven für seine Karriere zunutze machte. Und mit seinem packenden biografischen Erzählstil, der detailreich und schwungvoll den Leser/-innen Person und Lebensumstände wie Werke des großen Jubilars nahebringt, begeistert das Buch in seiner bearbeiteten Neuauflage wie bei Ersterscheinen. Die 832 Seiten gehören zum erzählerisch Herausragendsten und panoramatisch Genauesten, was im Beethoven-Jahr über das Genie, den Visionär und Revolutionär zu lesen ist. Empfehlung für alle Bestände.

Helmut Krebs

Helmut Krebs

rezensiert für den Borromäusverein.

Beethoven

Beethoven

Jan Caeyers ; aus dem Niederländischen von Andreas Ecke
C.H.Beck (2020)

833 Seiten : Illustrationen, Notenbeispiele
fest geb.

MedienNr.: 600551
ISBN 978-3-406-74941-4
9783406749414
ca. 25,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Mu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: