Der Zufall, das Schicksal und ich

Fiona Doyle trägt seit ihrem 5. Lebensjahr großflächige Brandnarben im Gesicht. Fast erwachsen, verarbeitet sie ihre Scheu und Unsicherheit darüber in eigenen Songs, die sie nie jemandem vorträgt. Nach einer Hauttransplantation Der Zufall, das Schicksal und ich lernt sie am College Jackson King kennen und lieben. Doch ihre Liebe droht zu zerbrechen, als beide erfahren, dass der Organspender Jacksons verstorbener Zwillingsbruder sein könnte. - In einem anderen Leben ist Fiona die erfolgreichste Lacrosse-Spielerin ihrer Schule, doch ihre fantastischen Aussichten auf ein Sportstipendium in Chicago werden durch einen Knöchelbruch zunichtegemacht. Während ihrer Genesung verliebt sie sich in den unheilbar kranken Marcus King. Sein viel zu früher Tod raubt Fiona alle Lebensfreude. - Die Autorin umkreist hier die Frage, was wäre, wenn ein Leben anders verlaufen wäre? Sie erzählt mit einfühlsamer Sprache zwei unterschiedliche Lebenswege derselben Person, die am Ende zum gleichen Ergebnis kommen: Es ist egal, welche Lasten das Leben für dich bereithält; wichtig ist, dass du dich nicht selbst verlierst. Ein schöner Jugendroman über das Erwachsenwerden.

Stefanie Simon

Stefanie Simon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Zufall, das Schicksal und ich

Der Zufall, das Schicksal und ich

Moriah McStay ; aus dem amerikanischen Englisch von Barbara Lehnerer und Bernadette Ott
dtv (2019)

dtv ; 74045
334 Seiten
kt.

MedienNr.: 598731
ISBN 978-3-423-74045-6
9783423740456
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.