Entweltlichung oder Einmischung - wie viel Kirche braucht Gesellschaft?

In seiner Rede im Freiburger Konzerthaus am 25.09.2011 forderte Papst Benedikt XVI. die katholische Kirche in Deutschland zur "Entweltlichung" auf - ein vielschichtiger Begriff, welcher der Klärung bedarf, um nicht missverstanden Entweltlichung oder Einmischung - wie viel Kirche braucht Gesellschaft? zu werden. "Sie sind nicht von der Welt, wie auch ich nicht von der Welt bin", sagt Jesus (Joh 17,16) über seine Nachfolger/innen. Zugleich sollen sie aber gemäß dem Gleichnis vom Sauerteig (Mt 13,33-35) in der Welt wirken und sie im Sinne Jesu (um-)gestalten. Wie ist dies möglich, ohne sich dabei der Welt und Gesellschaft allzu sehr anzupassen und ohne fragwürdige Kompromisse einzugehen? Auf einem Forum des Katholikentags 2012 in Mannheim wurde die Auseinandersetzung über diese Streitfragen weitergeführt. Dessen Redebeiträge wurden nun in dieser, um einige weitere Aufsätze ergänzten, Publikation herausgegeben. Dabei kommen Prominente verschiedener Herkunft und Milieus zu Wort: "Berufschristen/-innen", Politiker/innen, gläubige und nicht-gläubige Menschen. Deutlich wird anhand der Beiträge die Sonderrolle Deutschlands: Die Bundesrepublik ist weder säkularisiert wie etwa Frankreich noch wird das öffentliche Leben unserer Tage mit großer Intensität von der Kirche geprägt wie in früheren Zeiten. Dennoch wird gesellschaftspolitisches Engagement der Amtsträger und Laien in der Kirche fast von allen Autoren/-innen des Buches gewünscht und begrüßt, ob nun im Bemühen um größere soziale Gerechtigkeit (vgl. Mt 6,33!) oder in der diakonischen Arbeit, also der tatkräftigen Unterstützung von Bedürftigen. - Insgesamt ist das Buch sehr lesenswert und gibt viele gute Denkanstöße, gerade auch wegen der Vielfalt und Mehrdimensionalität seiner Beiträge.

Monika Räß

Monika Räß

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Entweltlichung oder Einmischung - wie viel Kirche braucht Gesellschaft?

Entweltlichung oder Einmischung - wie viel Kirche braucht Gesellschaft?

Jörg Alt (Hg.)
Echter (2013)

Fragen der Zeit
221 S.
kt.

MedienNr.: 574725
ISBN 978-3-429-03579-2
9783429035792
ca. 16,80 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.