Mehrere Katzen halten

In ihrem Buch geht die u.a. aus dem Fernsehen bekannte Verhaltenstherapeutin verständnisvoll und verständlich auf die vielfältigen Probleme ein, die bei der gemeinsamen Haltung von zwei und mehr Katzen auftreten können. Jahrtausende Mehrere Katzen halten lang war das Zusammenleben mit Katzen geprägt von deren Nutzen bei der Sicherung menschlicher Nahrungsreserven durch Bejagen von Ratten, Mäusen und anderen Vorratsschädlingen. Innerhalb der letzten wenigen Jahrzehnte sollte dann aus dem halbwilden, weitgehend selbstbestimmten Raubtier Katze ein unkomplizierter verschmuster Stubentiger werden. Dass dabei ohne tiefgreifendes Verständnis für kätzische Lebensweise und Weltsicht jede Menge Konfliktpotential vorprogrammiert ist, wie es sich äußert, und welche Lösungsmöglichkeiten es gibt, beschreibt die Verhaltensexpertin interessant und gut nachvollziehbar auf knapp 300 Seiten. Anhand von allgemeinen Informationen zum Thema und verschiedenen Beispielen, die das jeweilige Problem aus menschlicher und (ganz wichtig!) Katzen-Sicht darstellen, lassen sich die oft zugrundeliegenden Missverständnisse verdeutlichen und - leider nicht in jedem Fall - mit den entsprechenden Änderungen aus dem Weg räumen. - Für Katzenfreunde, Katzenhalter und besonders solche, die es erst noch werden wollen, sehr empfohlen.

Elisabeth Bachthaler

Elisabeth Bachthaler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Mehrere Katzen halten

Mehrere Katzen halten

Birga Dexel
Kosmos (2015)

286, [16] S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 582954
ISBN 978-3-440-14568-5
9783440145685
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: