Still und Stark

Nach ihrem Bestseller 'Still' (Med.Nr. 568813) schreibt die Autorin nun mit Fokus auf Jugendliche, dass Introvertiertsein keine Schwäche ist. Es gibt die stille Art, sich in Schule, Geselligkeit, Hobby, Zuhause einzubringen, Führungsrollen Still und Stark zu übernehmen und seinen Bedürfnissen z.B. nach Alleinsein Ausdruck zu verleihen, ohne sich auszuschließen. Der 'Intro' ist eher zurückhaltend und weniger redefreudig. Er denkt nicht laut, sondern äußert sich, wenn er fertig gedacht hat. - Viele Beispiele lockern die Erklärungen auf, eine Comic-Seite fasst humorvoll zusammen. Ein Plädoyer, sich selbst zu erkennen, sich auf eigene Art in Leistung und im Miteinander einzubringen. Der 'Intro' ist nicht schwach, sondern nur nicht laut. Innere Welt der Gedanken und Gefühle und äußere Welt der Aktivitäten ergänzen sich. Zwei Pole - wie man zurzeit gerne nennt - Yin und Yang. Wieder interessant und lesenswert.

Karola Bartel

Karola Bartel

rezensiert für den Borromäusverein.

Still und Stark

Still und Stark

Susan Cain mit Gregory Mone und Erica Moroz. Ill. von Grant Snider
Goldmann (2017)

Goldmann ; 15928
299 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 589890
ISBN 978-3-442-15928-4
9783442159284
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: