Du verschwindest

Bei Frederik, dem engagierten Leiter einer Privatschule, wird ein Hirntumor diagnostiziert. Der Tumor ist der Grund, warum er seine Impulse nicht mehr kontrollieren kann und seine Familie mit einer halsbrecherischen Autofahrt durch Du verschwindest die Berge Mallorcas beinahe umgebracht hat. Auch nach der Operation ist nicht garantiert, dass sein Gehirn sich wieder regeneriert. Für Frederiks Frau Mia ist sehr verstörend, dass nicht klar ist, wann überhaupt die Krankheit begann. Vielleicht war gerade sie der Auslöser für die schönsten Jahre ihrer Ehe? Wann hatte und hat es Mia mit dem "echten" Frederik zu tun? Gibt es das überhaupt? Irgendwann kann Mia ihren Mann nur noch als krank sehen, traut ihm keine reflektierte, sinnvolle Handlung mehr zu. Verschärft wird die Situation der Familie noch, als sich herausstellt, dass Frederik seine Schule um 12 Millionen Kronen betrogen hat. Mia kommt es vor, als würde sie von Frederiks Erkrankung und den damit verbundenen Problemen wie in einen Strudel eingesaugt, aus dem es kein Entkommen gibt. - Eindringlich und packend schildert Christian Jungersen die Krankheit und ihre Auswirkungen auf die Familie. Denn auch Mia und ihr Sohn verändern sich. Über allem steht die Frage: Was macht einen Menschen und seine Identität eigentlich aus? (Übers.: Ulrich Sonnenberg)

Tina Schröder

Tina Schröder

rezensiert für den Borromäusverein.

Du verschwindest

Du verschwindest

Christian Jungersen
btb (2014)

474 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 577595
ISBN 978-3-442-75396-3
9783442753963
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.