Bruder Tod

Der Tod verschwindet aus der Gesellschaft, wird mehr und mehr tabuisiert. Was zählt sind Leistungsfähigkeit und Effizienz. Sterbehilfe bei nicht (mehr) leistungserbringenden Menschen wird zunehmend salonfähig. Und ganz schmal ist Bruder Tod in einer säkularisierten und technisierten Welt der Grat zwischen dem Recht auf Sterbehilfe und dem gesellschaftlichen Druck, diese in Anspruch zu nehmen. Entschieden wendet sich der italienische Erzbischof Vincenzo Paglia gegen diese Entwicklung. Mit besonderem Blick auf den christlichen Glauben beleuchtet er den Umgang mit dem Tod und die Situation der Sterbenden. Er plädiert dabei für eine würdevolle und wertschätzende Begleitung aller Menschen bis zu ihrer letzten von Gott gegebenen Lebenssekunde und betont die Bedeutung dieser allerletzten Lebensphase. - Ein aufrüttelndes und wichtiges, zuweilen beklemmendes Buch, welches breit empfohlen wird.

Dorothee Rensen

Dorothee Rensen

rezensiert für den Borromäusverein.

Bruder Tod

Bruder Tod

Vincenzo Paglia
Herder (2017)

304 S.
fest geb.

MedienNr.: 590749
ISBN 978-3-451-37844-7
9783451378447
ca. 25,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Fa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: