Bevor ich gehe

Susan Spencer-Wendel verdrängt zunächst die ersten Anzeichen ihrer unheilbaren Krankheit, die sich darin äußern, dass sie ihre linke Hand nicht mehr bewegen kann. Sie lebt glücklich mit ihrer Familie in Palm Beach/Florida, bis Bevor ich gehe sie sich der Diagnose stellen muss: sie hat ALS, was bedeutet, dass alle ihre Muskeln nach und nach absterben werden und sie in der kurzen Zeit, in der sie noch leben wird, komplett auf die Hilfe anderer angewiesen sein wird. Schweren Herzens kündigt sie ihren Job, ist aber entschlossen, alles Mögliche zu tun, dass ihre Kinder sie als liebende und zufriedene Mutter in Erinnerung behalten. Sie beginnt ihren Abschied konsequent vorzubereiten, macht mit jedem Einzelnen der ihr liebsten Menschen eine Reise und widmet dieses Buch ihren Kindern. - Ein sehr persönliches Buch, das offen darlegt, dass die tödliche Krankheit eines geliebten Menschen nicht nur für die Angehörigen viel Engagement und Liebe erfordert, sondern auch, dass die Betroffenen selbst dazu beitragen können, ihr Leben und das ihrer Liebsten so erträglich wie möglich zu machen.

Adelgundis Hovestadt

Adelgundis Hovestadt

rezensiert für den Borromäusverein.

Bevor ich gehe

Bevor ich gehe

Susan Spencer-Wendel ; Bret Witter
Heyne (2013)

447 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 377127
ISBN 978-3-453-20037-1
9783453200371
ca. 17,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: