Schön!

Die Autorin durchleuchtet kurzweilig und verständlich das Phänomen des menschlichen Wunsches nach Schönheit aus der philosophischen Sicht der letzten 25 Jahrhunderte. Die Kunst des körperlich guten Aussehens im weiblichen Schönheitsideal Schön! und beim modebewussten Mann wird gegen die zeitgenössischen Medien- und Werbungsideale ebenso mit Zitaten von antiken, mittelalterlichen und neueren Philosophen, Psychologen und Dichtern ins rechte Licht gerückt wie die seelischen Wurzeln von Schönheit und Attraktivität und die Gedanken, die die Kunst, in guten wie in schlechten Zeiten "schön" zu leben, einzig und allein ermöglichen. Idole für Schönheit und erfolgreiches Leben, wie sie heute auf die Medien- und Internetnutzer pausenlos herniederprasseln - von Marlene Dietrich bis zu Heidi Klum - werden in ihrer Lebenseinstellung erfahrenen philosophischen Lebenskünstlern des schönen, gelingenden Lebens gegenübergestellt - von Lao-tse, Sokrates, Marc Aurel über Augustinus, Montaigne und Kant bis zu Adorno und Umberto Eco - und vermitteln dem Leser kritische und tröstliche Einblicke in das Geheimnis des geglückten, also schönen Lebens. - Trotz der vielen philosophischen Zitate (mit Nachweisen) und Lebensdaten ihrer Autoren eine beglückende Lektüre für jeden auch philosophisch weniger gebildeten Leser! Auch eine wertvolle Anschaffung für jede Bücherei.

Georg Bergmeier

Georg Bergmeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Schön!

Schön!

Rebekka Reinhard
Ludwig (2013)

235 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 390865
ISBN 978-3-453-28049-6
9783453280496
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ph
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: