Römisches Finale

Commissario Dionisio di Benardi ermittelt auch in seinem zweiten Fall wieder in der Welt der Musik (s.a. "Tödliche Sonate", in BP/mp nicht bespr.). Emile Gallois, ein bekannter Pianist, wird nach der Probe für ein Benefizkonzert Römisches Finale in seiner Garderobe erschossen aufgefunden. Als Di Bernardi und sein junger Assistent Del Pino am Tatort am Parco della Musica eintreffen, detoniert obendrein ein Wagen unmittelbar vor ihnen. Es stellt sich schnell heraus, das Gallois' Ehe mit einer Duchessa aus altem römischen Adel nur noch auf dem Papier bestand. Eine langjährige Beziehung verband ihn mit dem Dirigenten Ephraim Azzaria. Ein Geflecht aus Liebe, Eifersucht, Rache und Intrige beschäftigt die Ermittler, aber die Lösung des Falles liegt schließlich weit in der Vergangenheit. - Ein konventioneller Krimi an schönen Schauplätzen in der ewigen Stadt, der als Lesefutter sicher in allen Büchereien gut ankommt.

Marion Sedelmayer

Marion Sedelmayer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Römisches Finale

Römisches Finale

Natasha Korsakova
Wilhelm Heyne Verlag (2019)

380 Seiten
kt.

MedienNr.: 928993
ISBN 978-3-453-42363-3
9783453423633
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: