Geheime Tochter

Dahanu, Indien, 1984: Beinahe wäre der Säugling Asha von seinem Vater Jasu umgebracht worden. Mädchen werden in Indien als Belastung empfunden, weil ihre Familien später für sie eine teure Mitgift aufbringen müssen, und daher Geheime Tochter häufig direkt nach der Geburt getötet. Ashas Mutter Kavita lässt dies jedoch nicht zu und bringt ihr Kind in einem Waisenhaus in Bombay in Sicherheit. Derweil verzweifelt in San Francisco ein Ärzteehepaar, dass gerne eigene Kinder gehabt hätte und nicht bekommen kann. Somer und ihr Mann Krishnan entscheiden sich schließlich, ein indisches Kind zu adoptieren und in die USA zu holen. Nach einem nervenaufreibenden Antragsmarathon fliegen sie nach Bombay und nehmen ein Mädchen in Empfang: Asha. Wohlbehütet wächst sie auf, will aber schon früh wissen, wer ihre biologischen Eltern sind. Weil Somer und Krishnan ihr keine Antwort geben können, fliegt sie 2004 nach Mumbai, dem früheren Bombay. Während sie bei der Familie Krishnans wohnt und für eine Zeitung an einem Projekt arbeitet, sucht sie in jeder freien Minute nach ihren leiblichen Eltern. All die Jahre dachte Kavita an ihre Tochter und betete für sie. Sie zog vor Jahren mit Jasu und ihrem Sohn Vijay, in der Hoffnung, der Armut zu entkommen, nach Mumbai und weiß nicht, wie es Asha ergangen ist und ob sie überhaupt noch lebt. Sie ahnt nicht, dass Asha in der Nähe und auf der Suche nach ihr ist. - Ein wunderschöner, ergreifender Roman in dessen Mittelpunkt das Thema Mutterschaft steht. Kavita und Somer erleben sehr intensive Gefühle als Mütter und in ihrem jeweiligen Selbstverständnis als Frau. Beide führen Ehen, die zeitweilig zu zerbrechen drohen und wieder gerettet werden können. Ein Grund dafür sind die starken Familienbande, die auch Asha helfen, eine Entscheidung zu treffen. Mit vielen Details über indische Speisen, Kleider, Schmuck und indische Gebräuche wird der Leser in eine faszinierende Welt entführt. Sehr empfehlenswert. (Übers.: Ulrike Wasel u. Klaus Timmermann)

Geheime Tochter

Geheime Tochter

Shilpi Somaya Gowda
Kiepenheuer & Witsch (2013)

KiWi-Paperback ; 1286
431 S.
kt.

MedienNr.: 364487
ISBN 978-3-462-04445-4
9783462044454
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: