Bis zum Himmel und zurück

Als die Drehbuchautorin Katja, Ende Zwanzig, eine neue Familienserie fürs Fernsehen schreiben soll, werden in vielen Rückblenden die Erinnerungen an den Trümmerhaufen ihrer eigenen Familie wach: an ihre glückliche Kindheit, die Bis zum Himmel und zurück mit zwölf Jahren abrupt zu Ende war, als ihre jüngere Schwester tödlich verunglückt. Durch diesen Schicksalsschlag bricht die Familie auseinander, die Mutter wird zur Alkoholikerin, der Vater verlässt die Familie, heiratet wieder und vergisst Katja anscheinend. Weil sie glaubt, schuldig zu sein am Tod ihrer Schwester, kann sie das Leben nur noch mit Selbstverletzungen aushalten und muss eine Zeit lang in eine psychiatrische Klinik. Sobald sie volljährig ist, zieht sie zu Hause aus, weg von ihrer ständig betrunkenen Mutter. Als sie von ihr einen Anruf erhält, dass ihr Vater einen Schlaganfall erlitten habe und im Koma liege, lehnt Katja es ab, ihn zu besuchen. Doch als auf einmal ihre junge unbekannte Halbschwester Jella vor der Tür steht und sie zu einem Besuch bei ihrem Vater drängt, muss Katja ihren Lebensentwurf neu überdenken. Allmählich wird sie selbstbewusster und findet Erklärungen für das Verhalten ihrer Eltern. - Ein emotionaler, oft tragikomischer Familienroman über Liebe, Schuld und selbst auferlegte Buße, Verzweiflung und Versöhnung mit der eigenen Geschichte und über das Zulassen von Glück. Allen Büchereien empfohlen.

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Bis zum Himmel und zurück

Bis zum Himmel und zurück

Catharina Junk
Kindler (2018)

345 S.
fest geb.

MedienNr.: 877982
ISBN 978-3-463-40694-7
9783463406947
ca. 17,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.