Zeitenwandel

Familie Tischler zieht 1893 von Stuttgart nach Straßburg und eröffnet dort am Münsterplatz eine Patisserie. Gegenüber liegt die Patisserie der alteingesessenen Familie Picard. Ein heftiger Konkurrenzkampf entsteht, der noch dadurch Zeitenwandel befeuert wird, dass Jaques Picard und Franz Tischler im Krieg auf verschiedenen Seiten gekämpft haben – und Picard Tischler unterstellt, er sei Schuld, dass er einen Arm verloren habe. Ida, die Tochter der Tischlers, verliebt sich in Jaques' Sohn Lucien - beide müssen für ihre Liebe kämpfen. Erschwerend kommt hinzu, dass Lucien lieber studieren möchte, als in der Patisserie seiner Familie zu arbeiten. Vor der Kulisse Straßburgs und in der von deutsch-französischen Spannungen geprägten Zeit des Kaiserreichs entspannen sich die Geschicke der Familien. Zwei weitere Bände sind angekündigt. Für alle Büchereien sehr zu empfehlen und für alle Leser, die diese Familiengeschichten lieben.

Melanie Bremer

Melanie Bremer

rezensiert für den Borromäusverein.

Zeitenwandel

Zeitenwandel

Charlotte Jacobi
Piper (2021)

Die Patisserie am Münsterplatz ; 1
459 Seiten
kt.

MedienNr.: 604721
ISBN 978-3-492-31648-4
9783492316484
ca. 11,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: