Das Wörterbuch des Viktor Vau

In der in der Zukunft spielenden Geschichte dreht sich alles um eine Sprache, die vom Linguisten Viktor Vau entwickelt wurde. Erst im Laufe der Erzählung erfährt der Leser, dass diese nicht nur jeden Gegenstand und jede Situation Das Wörterbuch des Viktor Vau eindeutig und unverwechselbar beschreibt, sondern durch ihren Aufbau auch zur Manipulation von Menschen missbraucht werden kann. Als eine unbemannte Raumkapsel aus der Zukunft auftaucht, beginnen verschiedene Geheimdienste mit der Jagd auf Viktor Vau und sein Wörterbuch. Aber auch zwei Zeitreisende mit gegensätzlichen Aufträgen sind ihm auf der Spur. Während die eine Person den Wissenschaftler im Auftrag einer Untergrundbewegung töten soll, versucht ihn die andere im Auftrag der Herrscherschicht zu schützen. Gleichzeitig geht ein Serienmörder seinem grausamen Werk mit unklaren Absichten nach. In dieser Mischung aus Agentengeschichte, Krimi und Science Fiction lässt der Autor offen, welche Partei sich durchsetzt und ob sich die Zukunft der Menschheit ändern wird. Die sehr gegensätzlichen, von Intrigen und Geheimnissen umgebenen Charaktere sind gut und interessant beschrieben. Gewalttätige Szenen werden nur angedeutet oder ganz vermieden, daher auch von einer breiteren Leserschaft lesbar.

Christian König

Christian König

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Wörterbuch des Viktor Vau

Das Wörterbuch des Viktor Vau

Gerd Ruebenstrunk
Piper (2011)

414 S.
kt.

MedienNr.: 343228
ISBN 978-3-492-70224-9
9783492702249
ca. 15,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.