Die Zelle

Zwischen 2000 und 2007 ermordeten die sich als "Nationalsozialistischer Untergrund" bezeichnende Terrorbande neun Migranten und eine Polizistin. In der detailreichen Reportage nähern sich die Autoren den Biografien der drei Die Zelle Täter Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe und versuchen herauszufinden, warum die aus bürgerlichem Milieu stammenden Jugendlichen in die rechtsextreme Szene abgeglitten sind. Sie schildern deren Taten und Helfer, den Alltag im Untergrundleben, aber auch die ausländerfeindliche Stimmung in Deutschland mit den Ereignissen u.a. in Hoyerswerda und das Versagen staatlicher Stellen. - Das hochaktuelle Buch bietet eine Zwischenbilanz, die zwar noch zahlreiche Fragen offen lässt, die aber durch die vielschichtige und aufwendige Recherche einen tiefen Einblick in die Geschichte dieser Terrorzelle gestattet. Unbedingt empfohlen.

Helmut Eggl

Helmut Eggl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Zelle

Die Zelle

Christian Fuchs ; John Goetz
Rowohlt (2012)

264, [8] S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 365503
ISBN 978-3-498-02005-7
9783498020057
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: