Unbarmherzig

In der Krimireihe um Kommissar Tino Dühnfort hat die Autorin bereits acht fortlaufende Bände vorgelegt. "Unbarmherzig" ist nun der zweite Band, in dem Dühnforts Lebenspartnerin Gina Angelucci die Hauptrolle spielt (Bd. Unbarmherzig 1 in BP/mp nicht bespr.). Angelucci beschäftigt sich im Münchener Kommissariat engagiert mit ungeklärten Fällen. Ein solcher ergibt sich, als in dem Dorf Altbruck zwei Leichen gefunden werden, die vor Jahrzenten zu Tode kamen. Obwohl ihr Vorgesetzter nicht daran glaubt, dass die Identität der Toten noch geklärt werden kann, lässt Angelucci nicht locker. Schon bald erfährt sie von einer Munitionsfabrik bei Altbruck, in der Zwangsarbeiter beschäftigt wurden. Da es sich bei einer der Leichen um eine Frau aus dem Baltikum handelt, ergibt sich hier eine Spur. Dass Angelucci in der Vergangenheit wühlt, scheint nicht jedem Altbrucker recht zu sein, denn Angelucci und ihre Familie werden bedroht. Ein spannender Kriminalroman, der ohne Kenntnis der vorausgegangenen Bände verständlich ist und allen gefallen wird, die Spannung ohne Brutalität lieben.

Gabriele Güterbock-Rottkord

Gabriele Güterbock-Rottkord

rezensiert für den Borromäusverein.

Unbarmherzig

Unbarmherzig

Inge Löhnig
Ullstein (2019)

Ullstein Taschenbuch ; 29097
380 S.
kt.

MedienNr.: 595984
ISBN 978-3-548-29097-3
9783548290973
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.