Kluck und der Kuckuck

Kluck, der Kranich, ist gar nicht glücklich. Er kann seine Familie nicht finden - und dabei wollten sie doch alle gemeinsam Richtung Süden fliegen. Was soll er jetzt alleine tun? Da ist es doch gut, dass er in Kuckuck Jo schnell einen neuen Freund Kluck und der Kuckuck findet, der ihm seine Hilfe anbietet. Schnell stellt sich allerdings heraus, dass auch Jo alleine ist. Was liegt da näher, als sich zusammenzutun und die Reise gemeinsam anzutreten? Ruckzuck ist ein Hügel als Abflugrampe gefunden, doch der erste Start geht gleich schief. Aber wie schön: Der gestolperte Kluck kullert seiner Mutter vor die Füße, die natürlich nicht ohne ihn losgeflogen ist. Und zum Schluss darf Kuckuck Jo mit einer Kranichfamilie in den Süden ziehen. - Eine witzig erzählte Geschichte über das Zusammenhalten, in der sich viele Sprachspielereien und auch Reime verstecken. Der Text ist mit lustigen Bildern illustriert, bei denen sich der Betrachter stets auf Augenhöhe mit den Vögeln befindet.

Julia Heß

Julia Heß

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Kluck und der Kuckuck

Kluck und der Kuckuck

Yvonne Hergane ; Illustrationen: Wiebke Rauers
Carlsen (2022)

[32] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 608544
ISBN 978-3-551-51992-4
9783551519924
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 3
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.