Gläsernes Schwert

Mare hat es geschafft! Sie ist den Fängen des Könighofes und so knapp dem Tode entkommen. Doch um welchen Preis? Sie und Cal, der ursprüngliche Thronfolger des ermordeten Königs, werden dessen Mordes beschuldigt und von dem eigentlichen Gläsernes Schwert Mörder, Cals Bruder Maven, verfolgt. Sie finden Zuflucht in der roten Armee, deren Anhänger rotes Blut anstelle silbernem in sich tragen. Obwohl sich die rote Armee dem Kampf gegen die Silbernen verschrieben hat, erweist sie sich schnell selbst als korrupte Organisation. Mare merkt, dass sie keinem vertrauen kann und macht sich auf die Suche nach ihresgleichen: Neublüter, die gleichzeitig silbernes und rotes Blut in sich tragen. - "Gläsernes Schwert" knüpft nahtlos an seinen Vorgänger "Die rote Königin" (BP/mp 15/993) an und bildet so den mittleren Teil der Trilogie "Die Farbe des Blutes". Das Buch startet zwar mit einem Aufgebot an actionreichen Szenen, wird aber erst wirklich mit der Suche nach den Neublütern interessant. Mare Barrow als Protagonistin wirkt sehr zwiegespalten: In dem einen Moment ist sie die Jugendliche, die keinem vertrauen will und sich selbst bemitleidet, im nächsten stellt sie sich wegen ihrer besonderen Fähigkeiten deutlich über andere. Mit ihren 17 Jahren kommt Mare mit ihren Taten und Worten oftmals erwachsener herüber, als sie eigentlich ist. Es sind vor allem die verschiedenen Nebencharaktere und die oft überraschenden Wendungen, die "Gläsernes Schwert" dennoch lesenswert machen. Vor allem jugendliche Leser und Fans der Buchreihe können sich auf eine actionreiche Fortsetzung freuen. Wegen einiger brutaler Stellen erst ab 14 Jahren geeignet! (Übers.: Birgt Schmitz)

Gerda Harprath

Gerda Harprath

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Gläsernes Schwert

Gläsernes Schwert

Victoria Aveyard
Carlsen (2016)

Die Farben des Blutes ; [2]
573 S. : Kt.
fest geb.

MedienNr.: 584830
ISBN 978-3-551-58327-7
9783551583277
ca. 21,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.