Ultimatum

Terroristen entführen in Berlin den Ehemann der Bundeskanzlerin und warten mit merkwürdigen Forderungen auf: Deutschland soll die Schulden Italiens bezahlen. Als das nicht erfüllt wird, bekommt die Kanzlerin ein Paket. Darin: die Ultimatum Hand ihres Mannes. Kurz darauf wird die Frau des französischen Staatschefs entführt, auch ihr wird die Hand amputiert. Gleichzeitig sterben überall auf der Welt russische Diplomaten bei "Unfällen". Europa stürzt ins Chaos. Auch Kommissar de Bodt, den die Bundeskanzlerin zu Hilfe geholt hat, tappt im Dunkeln. Nur eins ist ihm klar: Die Forderung der Täter ist nur ein Ablenkungsmanöver. In Wahrheit geht es ihnen um etwas anderes. Um endlich herauszufinden was, riskiert der Kommissar sein Leben ... - Auch der fünfte Fall um den Berliner Kommissar de Bodt und sein ungewöhnliches Ermittlungsteam fordert den Leser heraus: anspruchsvoll, rasant, aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, schnelle Wechsel. Und immer wieder der Bezug zur Realität, so dass man schon fast nicht mehr weiß, was ist echt und was nicht. Für alle Fans der Reihe und den anspruchsvollen Krimileser.

Tanja Bergold

Tanja Bergold

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ultimatum

Ultimatum

Christian von Ditfurth
Bertelsmann (2019)

446 S.
kt.

MedienNr.: 924558
ISBN 978-3-570-10342-5
9783570103425
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.