Langweiler leben länger

Jörg Zittlau studierte Philosophie, Soziologie und Medizin und ist als Wirtschaftsjournalist tätig. Er versucht in seinem Buch, die Ursachen von Langlebigkeit aufzuspüren. Er relativiert den Leistungssport und zeigt an Kant, Goethe, Langweiler leben länger Picasso, dass Primärtugenden wie Zuverlässigkeit, Ordnung und Gelassenheit eine Rolle spielen und dabei helfen, alt zu werden. Die Akzeptanz eigener Lebensentwürfe, Besonnenheit, ja Sparsamkeit werden hervorgehoben. Dem stellt der Autor die beschleunigte hedonistische Pop-Szene gegenüber. Er warnt aber auch vor Diäten und medizinischen Krankmachern. Er kann sich auf ein ausgezeichnetes Literaturverzeichnis berufen. Wie ist die Lebenserwartung bei Frauen und in der Ehe? Beeindruckend ist die ausführliche Schilderung vom Überleben der Juliane Koepcke, die 1971 mit dem Flugzeug im peruanischen Dschungel abstürzte. Neben ihrer Impulskontrolle waren Resilienz, Realismus und Selbstvertrauen die Eigenschaften, die das Überleben sicherten. Kronzeugin für seinen Buchtitel ist wohl Louise Calment, die 122 Jahre alt wurde und ein ereignisloses Leben führte. So sehr im abschließenden Text die 40 Lebensstilmerkmale der Langlebigkeit anregend sind, so scheint doch die dem Zen-Buddhismus entlehnte Aufforderung "Seien Sie ohne Hoffnung!" etwas paradox. -Empfehlenswert, da aktuell, unabhängig und wissenschaftlich fundiert.

Klaus Seidel

Klaus Seidel

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Langweiler leben länger

Langweiler leben länger

Jörg Zittlau
Gütersloher Verl.-Haus (2012)

191 S.
fest geb.

MedienNr.: 572799
ISBN 978-3-579-06647-9
9783579066479
ca. 17,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na, Fa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.