Es geht um eine Frau

Eine ehrgeizige Frau, Mitte 40, die auf der Karriereleiter steil nach oben steigt, erhält eines Tages eine Voicemail: "Ich war seine Freundin, ich kenne die E-mails. Rufen Sie zurück". In diesem Moment kann sie dem, was geschehen ist, nicht mehr Es geht um eine Frau entfliehen. Ihrer Affäre mit dem jüngeren Kollegen, dem Druck ihres Chefs, der von der Affäre erfahren hat, diese umgehend zu beenden, sonst würde es sie ihren Job kosten. Und den Begegnungen mit ihrem Liebhaber M., welcher ein tragisches Ende findet. - Ein eindrucksvolles Porträt einer Frau in einer Welt von Ehrgeiz, Karriere, Selbstoptimierung und der daraus folgenden Eintönigkeit und Einsamkeit. Die Geschichte ist aus der Perspektive der Protagonistin geschrieben und die eindrucksvolle Beschreibung ihres Lebens zieht einen tief hinein, als würde man direkt in ihr Innerstes blicken. Eine Frau am Scheideweg - zurück in die Karriere mit all ihren Folgen oder hinein ins Leben? Keine leichte Kost, vielmehr für das anspruchsvollere Publikum, aber ein Buch, das nachhallt.

Tanja Bergold

Tanja Bergold

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Es geht um eine Frau

Es geht um eine Frau

Britta Boerdner
Frankfurter Verlagsanstalt (2022)

253 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 610986
ISBN 978-3-627-00299-2
9783627002992
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.