Der Eisdrache

Am Rande der Welt kehren die Eisdrachen zurück hinter den Nordwind, um nach dem harten Winter den Frühling einziehen zu lassen. Das Mädchen mit den grünen Augen freut sich schon auf die Blumen, doch in der Nacht kommt ein Sturm, Der Eisdrache und der Winter kehrt zurück. Es wird immer kälter, der Vater wird krank und kann nicht mehr jagen, und damit Mutter, Bruder und Baby nicht hungern und frieren müssen, macht sich das Mädchen auf die Suche nach Nahrung und Feuerholz. Bei der Rückkehr sieht es den Eisdrachen auf dem Dach ihrer Hütte. Sie fordert ihn auf zu verschwinden, doch er hat einen verletzten Flügel und bittet sie um Hilfe. Das Mädchen ist zornig und ihr Herz fast erfroren. Es will ihm nicht helfen, doch besinnt es sich, als die Not zu groß wird. Mutig hilft sie dem Drachen mit einer fantastischen Idee, so dass er doch noch mit den anderen Eisdrachen davonfliegen und der Frühling ins Tal einziehen kann. - Andrea Offermann hat dieses poetische und zauberhafte Märchen mit stimmungsvollen Bildern illustriert. Ab acht Jahren gern empfohlen.

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Eisdrache

Der Eisdrache

Troon Harrison ; Andrea Offermann
Nilpferd im Residenz (2013)

[26] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 393822
ISBN 978-3-7017-2124-5
9783701721245
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.