Oma, Huhn und Kümmelfritz

Der österreichische Autor Michael Roher erzählt Geschichten vom Kümmelfritz, einem liebenswerten Jungen, der bei seiner Woniafka Oma wohnt. Sein Lieblingsbuch ist ein Weltatlas, weil es dort so tolle geographische Namen gibt wie Oma, Huhn und Kümmelfritz "Titicacasee" oder "Wladiwostok", die er dann jubelnd ausruft, wenn er von etwas begeistert ist. Huhn ist sein bester Freund, und obwohl Huhn halt ein Huhn ist, kann es sprechen und noch vieles mehr. Oft beeindruckt es in seiner bescheidenen Art mit seinen Fähigkeiten, von denen nicht nur es selbst, sondern vor allem auch Kümmelfritz überzeugt ist. Gemeinsam erleben sie viele lustige Geschichten. - Das Lesen der Geschichten macht Freude und zaubert dem Leser oft ein Lächeln ins Gesicht. Der Autor selber hat das Buch illustriert. Seine Tuschezeichnungen erinnern an Kinderbuchklassiker. Einige Begriffe sind speziell österreichisch und werden deshalb in einem kleinen Glossar am Ende des Buches erklärt. - Ein außergewöhnliches Kinderbuch, überall sehr empfohlen!

Nicole Hochgürtel

Nicole Hochgürtel

rezensiert für den Borromäusverein.

Oma, Huhn und Kümmelfritz

Oma, Huhn und Kümmelfritz

Michael Roher
Jungbrunnen (2012)

103 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 573657
ISBN 978-3-7026-5843-4
9783702658434
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: