Krasshüpfer

Hidde kümmert sich in einem geheimen Keller um seine große Insektensammlung. Er weiß fast alles über seine Tiere. Plötzlich beansprucht sein Bruder Jeppe den Keller, er will dort ein Schlagzeug unterbringen. Da Hidde den Keller Krasshüpfer nicht räumen will, beginnt ein Krieg mit seinem Bruder. Jeppe lässt seinen Frust zuerst an Hiddes Insekten aus. Seinem Tagebuch vertraut Hidde die ganzen Streitereien an, und auch, dass er ein Geheimnis lüften will. Dieses Geheimnis hat irgendetwas mit dem Tod ihres großen Bruders zu tun. Als Jeppe das erfährt, rastet er völlig aus und der Streit zwischen den beiden eskaliert. Hidde und Jeppe sind ganz alleine auf sich gestellt. Der große Bruder ist tot, der Vater hat die Familie verlassen und die Mutter arbeitet viel und hat den Tod des Sohnes nicht überwunden. Trotz einiger Längen erzählt Hidde eine großartige, wenn auch belastende und traurige Geschichte, die umso persönlicher wird, da der Junge die Zuhörer direkt anspricht. Sehr zu empfehlen.

Pia Jäger

Pia Jäger

rezensiert für den Borromäusverein.

Krasshüpfer

Krasshüpfer

Simon van der Geest. Mit Martin Baltscheit
Igel-Records [u.a.] (2016)

4 CD (ca. 302 Min.)
CD

MedienNr.: 584311
ISBN 978-3-7313-1127-0
9783731311270
ca. 25,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 12
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.