Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens

Aubrees Schulabschluss-Party läuft aus dem Ruder und verursacht einen Polizeieinsatz. Dummerweise mischt sich Aubrees ältere, ehrgeizige Schwester ein und wird kurzfristig verhaftet, was wiederum ihre weitere Karriere gefährden Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens könnte. Und so entsteht der aberwitzige Plan, dass Aubree sich als ihre Schwester ausgeben und die Reisebegleitung einer Seniorengruppe nach Europa übernehmen soll. Aubrees Talent für witzige Pannen sorgt dafür, dass diese Reise genau so chaotisch wird wie der Anfang. Das ist vergnüglich zu lesen. Das Ende ist zwar vorhersehbar - Aubree wächst an ihrer Aufgabe, verliebt sich, gewinnt die Herzen ihrer Reisegruppe und tritt aus dem Schatten ihrer stets perfekten Schwester -, dafür ist aber die Lektüre sehr unterhaltsam. (Übers.: Jessica Komina und Sandra Knuffinke)

Lotte Schüler

Lotte Schüler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens

Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens

Jen Malone
Magellan (2018)

318 S.
fest geb.

MedienNr.: 881700
ISBN 978-3-7348-5034-9
9783734850349
ca. 17,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: