Neu in der Familie: Chamäleon Ottilie

Es ist der Wunsch vieler Kinder: ein Haustier. Auch Paul und Anna Sausebier wünschen sich eines, aber die Eltern sind dagegen. Doch in ihrer Wohnung gibt es bereits ein Tier: das Chamäleon Ottilie. Es hat die Fähigkeit, je nach Neu in der Familie: Chamäleon Ottilie Umgebung seine Farbe zu wechseln und so ist es immer perfekt getarnt. Eines Tages geschieht das Überraschende: Ottilie gelingt es nicht mehr sich farblich anzupassen. Sie bleibt rosa-grün kariert und wird damit sichtbar. Anna und Paul entdecken sie sofort. Das Chamäleon versucht, sich zu verstecken. Die große Aufregung, die dadurch entsteht, mündet in einer Verfolgungsjagd. Schließlich findet Anna das weinende Chamäleon, tröstet es und füttert es mit Futterfliegen. Von da an gehört Ottilie zur Familie. Anna und Paul finden: es ist gut ein Tier zu haben! - Das Bilderbuch bietet unzählige Entdeckungsmöglichkeiten, ist lebendig illustriert und mit flotten, lustigen Reimen versehen. Es verspricht, zu einem Vorlese- und Entdeckungsvergnügen zu werden. Sehr empfehlenswert.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Neu in der Familie: Chamäleon Ottilie

Neu in der Familie: Chamäleon Ottilie

Andrea Schomburg. Mit Bildern von Barbara Scholz
Fischer Sauerländer (2016)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 586296
ISBN 978-3-7373-5455-4
9783737354554
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: