Die Rebellinnen

Tracy Bangharts Trilogieauftakt erzählt abwechselnd aus der Sicht zweier Schwestern in einer männerdominierten Welt voller Unterdrückung und Armut. Während Serina, die ältere, auf ein Leben als eine der anmutigen, aber willenlosen Die Rebellinnen Graces des Herrschers vorbereitet wurde, ist sich die jüngere Nomi der Ungerechtigkeit bewusst und hat heimlich lesen gelernt. Gemeinsam reisen sie an den Hof des Regenten, um der Armut zu entkommen und dem Thronfolger zu dienen. Dort werden sie mit einem Buch erwischt und in ein ihnen völlig fremdes Leben gezwungen. Plötzlich muss die rebellische Nomi dem Herrscher gefügig sein, gerät in Intrigen am königlichen Hof und versucht verzweifelt, etwas über das Schicksal ihrer geliebten Schwester zu erfahren. Die bisher gefügige Serina wurde auf einer Strafgefangenen-Insel ausgesetzt und muss dort lernen, sich zu behaupten. - Spannender Trilogieauftakt um zwei starke Frauen, die sich aus ihrem persönlichen Albtraum befreien müssen, um sich und ihre Liebsten zu retten. Empfehlenswert! (Übers.: Anna Julia Strüh)

Bettina Palm

Bettina Palm

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Rebellinnen

Die Rebellinnen

Tracy Banghart
Fischer Sauerländer (2018)

Iron Flowers
379 S.
fest geb.

MedienNr.: 593998
ISBN 978-3-7373-5542-1
9783737355421
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: