Land of giants - 1

Als ihr Vater von der Kaste der Hohepriester getötet wird, nimmt Renya den Überlebenskampf auf. Ein Fremder hilft ihr, denn auch er scheint noch eine offene Rechnung mit den Widersachern zu haben. Aber auch unter den Hohepriestern Land of giants - 1 tobt ein Kampf um die Macht. Diese Graphic Novel erzählt von der Epoche nach einem Zivilisationsbruch, von einer Dystopie, in der nur wenige überlebt haben und diese wenigen sich der Willkür einer priesterlichen Schreckensherrschaft ausgesetzt sehen. Die junge Heldin und ihr Retter nehmen den ungleichen Kampf auf und der Leser sieht sich auf bald jeder Seite mit maßloser Brutalität konfrontiert. Die Zeichner und Autoren gehen filmisch vor und haben sich an "Star Wars" orientiert: in der Eingangssequenz formiert sich ein abstrakter Farbverlauf zu einer grandiosen Wüstenlandschaft, die Bilder arbeiten mit Zoom-Effekten, die Panels schwimmen ohne Grenzlinien ineinander. Auch die harte Rhythmik der Kampfszenen erlebt der Betrachter "wie im Fluss". Ungeachtet dieser ästhetischen Qualitäten ist es jedoch fraglich, ob sich ein kathartischer Effekt einstellen wird. Liebhaber des Genres der post-apokalyptischen Science fiction werden jedoch auf ihre Kosten kommen.

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

Land of giants - 1

Land of giants - 1

geschrieben von Jan Cronauer [und zwei weiteren] ; gemalt von Timo Wuerz
Panini Comics (2019)

Land of giants ; 1
[unpaginiert] : farbig
fest geb.

MedienNr.: 599315
ISBN 978-3-7416-1446-0
9783741614460
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: