Die Blaubeerdetektive - Gefahr für den Inselwald

Olli, Selma, Alma und Samu, der Erzähler der Geschichte, bilden zusammen die Blaubeerdetektive. Bisher war die Auftragslage etwas dürftig, aber seit kurzer Zeit verhält sich der griesgrämige Sägewerksbesitzer Mäkelä sehr verdächtig. Die Blaubeerdetektive - Gefahr für den Inselwald Plötzlich ist er zu allen Bewohnern Kaninkorvas äußerst freundlich. Hat er etwa einen geheimen Plan? Er will doch nicht etwa den Wald auf der Blaubeerinsel, wo sich das Hauptquartier der Detektivcrew befindet, abholzen? Und was das Schlimmste ist: Samus Eltern scheinen auch Teil seines Plans zu sein, denn sie kommen nicht rechtzeitig zum Abendessen, weil sie noch ins Sägewerk müssen. Doch der fiese Holzwurm, wie alle den Sägewerksbesitzer nennen, hat die Rechnung ohne die Blaubeerdetektive gemacht und so schaffen sie es mit List und Tücke, seine Pläne zu vereiteln. Der erste Fall der Blaubeerdetektive aus der Feder des Finnen Pertti Kivinen wurde gekonnt eingelesen von dem preisgekrönten Sebastian Rudolph. Hörbuchfans ab acht Jahren freuen sich danach sicher auf weitere Abenteuer der vier cleveren Spürnasen. Überall empfohlen.

Barbara Dorn

Barbara Dorn

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Blaubeerdetektive - Gefahr für den Inselwald

Die Blaubeerdetektive - Gefahr für den Inselwald

Pertti Kivinen. Gelesen von Sebastian Rudolph
Silberfisch (2019)

Die Blaubeerdetektive ; [1]
2 CD (ca. 166 Min.)
CD

MedienNr.: 596250
ISBN 978-3-7456-0046-9
9783745600469
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.