Im Tal des Fuchses

Der Kleinkriminelle Ryan hat große Schulden bei einem Gangsterboss. Sein Plan, durch eine Entführung schnell zu Geld zu kommen, scheitert. Er wird wegen eines anderen Vergehens verhaftet, sein Opfer Vanessa hat er in einer Höhle Im Tal des Fuchses versteckt, eingesperrt in einer Kiste. Jahre später wird Ryan entlassen und findet Unterschlupf bei Nora, die sich um ihn kümmert. Als seine Exfreundin und seine Mutter brutal überfallen werden, gerät Ryan in Panik - ist Vanessa damals entkommen und nimmt nun Rache? Parallel wird die Geschichte von Vanessas Mann Matthew erzählt, der über seine Freunde Alexia und Ken Jenna kennenlernt, die ihm hilft, seinen traumatischen Verlust zu verarbeiten. Ihre Beziehung ist schwierig, fast trennen sie sich wieder, als Alexia plötzlich verschwindet. Erst jetzt wird das Geheimnis von Vanessas Verschwinden gelöst. - Spannung vom Feinsten, neben der vielschichtigen Handlung begeistert auch die psychologisch ausgefeilte Charakterisierung der Personen. Für alle Büchereien.

Evelin Schmidt

Evelin Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Im Tal des Fuchses

Im Tal des Fuchses

Charlotte Link
Blanvalet (2012)

575 S.
fest geb.

MedienNr.: 365396
ISBN 978-3-7645-0350-5
9783764503505
ca. 22,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: