Abschied von Opa Elefant

Großvater Elefant teilt seinen Enkeln mit, dass er sich zum Sterben auf den Elefantenfriedhof zurückziehen wird. Jonny, der Jüngste, stellt dem Großvater naiv und unbefangen Fragen zu diesem Tabu-Thema. Daraus entwickelt sich zwischen Abschied von Opa Elefant den Enkeln eine offene Diskussion über das, was nach dem Tod geschieht. Von Zerfall zu Staub über Hölle und Teufel, das Weiterleben der Seele bis hin zur Wiedergeburt werden verschiedene Ansätze auf kindliche Weise wiedergegeben, bleiben allerdings unvermittelt nebeneinander stehen. Dieses Gespräch kann sehr gut mit Kindern ab 4 Jahren fortgesetzt werden; es regt kindgerecht zum Nachdenken über Leben und Tod an. Großflächig, realitätsnah und in gedämpften warmen Farben illustriert, ist das Bilderbuch auf behutsame Weise gesprächsanregend zum Thema Sterben und Tod.

Birgit Karnbach

Birgit Karnbach

rezensiert für den Borromäusverein.

Abschied von Opa Elefant

Abschied von Opa Elefant

Isabel Abedi. Mit Bildern von Miriam Cordes
Ellermann (2006)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 247656
ISBN 978-3-7707-4292-9
9783770742929
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: