So müde und hellwach

Es ist Zeit zum Schlafen. Der Igel, der Fuchs, der Esel, der Pelikan, das Krokodil und die Robbe liegen brav in ihrem Bett. Alle sind ja so müde, aber an schlafen ist trotzdem nicht zu denken: Die Robbe muss noch mal aufs Klo. Dann So müde und hellwach fällt dem Krokodil ein, dass es die Zähne noch nicht geputzt hat. Der Fuchs hat sein Kuscheltier vergessen. Am Ende krabbelt der Igel aus den Federn. Allein will er auch nicht sein. Und so landen alle Tiere bei dem Kind im Bett. Sie wollen alle noch einen Gute-Nacht-Kuss. Wie gemütlich - jetzt schlafen alle. Nur das Kind ist wach. Kein Wunder mit all den Tieren in seinem Bett ... Und dann passiert etwas, dass alle fluchtartig das Bett verlassen. Das stabil kartonierte Bilderbuch gestaltet ein Thema, das bekanntlich viele Kinder betrifft, auf sehr originelle Weise, mit leicht verständlichen Texten und mit ausgesprochen sympathischen Illustrationen.

Helmer Passon

Helmer Passon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

So müde und hellwach

So müde und hellwach

Susanne Straßer
Hammer (2017)

[10] Bl. : überw. Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 589069
ISBN 978-3-7795-0564-8
9783779505648
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 2
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: