Owuors Heimkehr

Der für ihre Liebe zu Afrika bekannten Autorin Stefanie Zweig (u.a. "Nirgendwo in Afrika") gelingt es in einfühlsamer und von präziser Beobachtungsgabe geprägten Weise, das Leben vor allem im heutigen Afrika mit all seinen Widersprüchen, Owuors Heimkehr die ja letztlich durch das Eindringen westlicher Einflüsse verursacht wurden bzw. werden, zu schildern. In zwei Erzählungen wird Afrika aus deutscher Sicht erlebt: Zum einen geht es um einen Banker, der von Afrika buchstäblich verzaubert wird; zum anderen ist da eine naive Schauspielerin auf Sinnsuche, die mit einer harten Realität konfrontiert wird. Zwei weitere Erzählungen, aus afrikanischer Sicht geschildert, thematisieren den Einfluss des Tourismus auf ein Stammesvolk und das Schicksal eines jungen Mädchens im Großstadtdschungel. - Gute, anspruchsvolle Unterhaltung für eine kulturell interessierte, weltoffene Leserschaft.

Barbara Nüsgen-Schäfer

Barbara Nüsgen-Schäfer

rezensiert für den Borromäusverein.

Owuors Heimkehr

Owuors Heimkehr

Stefanie Zweig
Langen Müller (2003)

222 S.
fest geb.

MedienNr.: 196544
ISBN 978-3-7844-2913-7
9783784429137
ca. 17,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: