Sams in Gefahr

Nach dem Erfolg der Verfilmung setzt der Autor seine Sams-Geschichten (zuletzt dnb-BP 96/772) nun mit einem ganz neuen Band fort. Dass es im Schullandheim beim Schüler Martin Taschenbier mit seinen plötzlichen Sporterfolgen nicht Sams in Gefahr mit rechten Dingen zugehen kann, fällt vor allem Sportlehrer Daume auf. Diesem gelingt es - mehr zufällig - , hinter Martins Geheimnis zu kommen: das Sams, das jeden Wunsch erfüllen muss. Doch nicht nur, dass sich das Wunschkontingent erschöpft - das Sams verliert sein Leben, wenn Gier und Dummheit alle Vernunft vergessen lassen! Zum Glück wird das Sams gerade noch rechtzeitig aus der Wohnung des diebischen Lehrers Daume gerettet. - Die spannende Geschichte steigert sich fast ins Kriminelle, aber nur fast. Sie bildet eine Verknüpfung von Computer-Realität und Märchenfantasie, fordert also computerbeherrschende Zehnjährige heraus, auch mit Märchengestalten real umzugehen. Auch als Freundschaftsgeschichte empfohlen.

Erika Lipok

Erika Lipok

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Sams in Gefahr

Sams in Gefahr

Paul Maar
Oetinger (2002)

207 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 164395
ISBN 978-3-7891-4233-8
9783789142338
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: