Fahrräder

"Fahrräder" nimmt sich David Perry in seinem gleichlautenden Büchlein vor und weist mit dem Titelbild die Richtung: Das abgebildete Exemplar hat weder Licht noch Bremse, keine Gangschaltung, keinen Freilauf. Ein "Fixie", Fahrräder wie diese Räder im Fachjargon genannt werden, ist zwar nicht konform zur Straßenverkehrsordnung - aber meist von hoher Ästhetik. Entsprechend hochwertig sind auch Bilder und Gestaltung des Büchleins, das mit einem Hardcover-Umschlag ausgestattet ist und mit großer Liebe zum Fahrrad-Detail aufwartet. Die Bandbreite der Abbildungen und Themen reicht von top-aktuellen Rennmaschinen für Profis bis hin zu historischen Zweirädern. Wer etwas Schnelles und Praktisches für den Umgang mit Rädern sucht oder sich kurz vor einer anstehenden Radtour noch grundlegend informieren möchte, wird enttäuscht. Die im Klappentext versprochenen Insidertipps zu Fahrradkauf, Reparatur und Pflege werden kaum eingelöst. Umso mehr finden Rad-Freaks und alle Anhänger der gehobenen Fahrradkultur hier Inspiration. Der Band aus der Reihe "Die guten Dinge" ist im besten Sinn zweck-, aber keinesfalls sinnlos. Ein Spaziergang der Sinne für Radfreunde.

Georg Walser

Georg Walser

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Fahrräder

Fahrräder

David Perry
Prestel (2016)

Die guten Dinge
143 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 585984
ISBN 978-3-7913-8230-2
9783791382302
ca. 5,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Te, Sp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.