Meine Katze versteht mich

Die meisten Haustierbesitzer kümmern sich heute intensiv um das Wohlergehen ihrer Lieblinge und lesen oft schon vor der Anschaffung Bücher als Entscheidungshilfe und zur Vorbereitung. Darum sollten auch kleinere Büchereien ein paar Meine Katze versteht mich ansprechende und neuere Titel zu diesem Thema bereithalten. Im vorliegenden Katzenbuch geht es hauptsächlich um neuere Erkenntnisse, wie Tiere einander verstehen, und wie Mensch und Tier kommunizieren. Verantwortlich für diese Fähigkeiten sind die Spiegelneuronen, spezielle Nervenzellen im Gehirn, die der Schlüssel für Empathie, Nachahmen, Verstehen und Lernen sind. Diese Erkenntnisse über die Spiegelneuronensysteme sind nicht nur revolutionär im Hinblick auf Verstehen und Empfindungen, sondern werfen auch einen neuen Blick auf das Lernen und Verhalten. Der Autorin gelingt es, interessant, unterhaltsam und kurzweilig über diese Erkenntnisse zu berichten und das Wesen Katze dem Menschen besser verstehbar zu machen. Besonders nett sind die vielen Katzenporträts, die in Wort und Bild deutlich machen, dass jedes dieser Tiere eine besondere Persönlichkeit hat. Sehr viele schöne Fotos und Fotoserien lockern den Text auf oder verdeutlichen das Erklärte. - Überall empfehlenswert.

Ulrike Braeckevelt

Ulrike Braeckevelt

rezensiert für den Borromäusverein.

Meine Katze versteht mich

Meine Katze versteht mich

Andrea Kurschus
Ulmer (2015)

125 S. : zahlr. Ill. (farb)
kt.

MedienNr.: 581736
ISBN 978-3-8001-6758-6
9783800167586
ca. 17,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: