101 x Geschichte!

Eine Menschheitsgeschichte von den im Dunklen liegenden Anfängen bis in die von Digitalisierung und Automatisierung geprägte Moderne legt Christoph Marx vor, der an der Universität Duisburg-Essen außereuropäische Geschichte lehrt. 101 x Geschichte! Die Aufnahme auch kultur- und geistesgeschichtlicher (z.B. Erfindung der Schrift und des Buchdrucks, Aufklärung oder Kommunismus) oder religionsgeschichtlicher Inhalte (z.B. Buddha, Konfuzius, Jesus) zwingt erst recht das nur etwa 260 Seiten starke Buch, die Einzelthemen höchst begrenzt auf jeweils nur zwei Seiten darzustellen. Dazu kommen großformatige Illustrationen von Katharina J. Haines, die den Sachverhalt zwar hervorragend treffen, auch künstlerisch sehr gut gemacht sind, aber auch Platz beanspruchen, den man sich für den Text wünschen würde. Dabei wird man dem Autor einen Sinn für das Wesentliche und ein Geschick in der Vermittlung historischer Fakten nicht absprechen dürfen, wozu auch die Selbstverpflichtung zur Übersichtlichkeit gehört. Auch wurden Themen aus der Geschichte Amerikas (nicht nur der USA, sondern auch Lateinamerikas), Indiens, Chinas (Gandhi, Qianlong-Ära, Mao) und Japans (Taika-Reformen) ebenso aufgenommen wie die Entkolonialisierung Afrikas. Ein Buch vor allem für jene, denen die Orientierung in der Weltgeschichte schwerfällt.

Martin Niedermeier

Martin Niedermeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

101 x Geschichte!

101 x Geschichte!

Christoph Marx ; ins Bild gesetzt von Katharina J. Haines
wbg Theiss (2019)

271 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig), Karten
fest geb.

MedienNr.: 599864
ISBN 978-3-8062-4025-2
9783806240252
ca. 25,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: