Solange du mich siehst

Viele Menschen stehen vor seiner Tür Schlange, die hoffen, mit seiner einmaligen Erfindung Frieden zu finden. Denn dem älteren Mann ist es tatsächlich gelungen, eine Maschine zu bauen, die Erinnerungen erzeugt. Doch während er Solange du mich siehst anderen hilft, ihre eigenen unliebsamen Erinnerungen mit künstlich erzeugten zu überlagern, leidet er selbst an einer düsteren Erinnerung, für die es keine Ersatz-Erinnerung gibt ... Die zweite Geschichte: Immer schon hatte sie sich gewundert, warum ihre blinde Großmutter alle Spiegel in ihrem Haus mit Tüchern verhüllt hat, bis zu jenem Tag, an dem sie als Braut zum Altar geführt werden soll. Denn als sie dort vor einem großen Spiegel ihr Brautkleid anprobiert, kommt sie dem mysteriösen Geheimnis auf die Spur, das ihre Familie tunlichst verborgen hielt. - Flüssig, leicht geschrieben plätschern beide Geschichten der bekannten Autorin angenehm vor sich hin, ohne jedoch Tiefgang zu erreichen. Nur mäßig gelingt es ihr, eine dichtere Stimmung aufzubauen, die plastische Charaktere voraussetzte und den Leser zum Nachdenken anregen sollte. Insgesamt ein mäßiger, aber leicht und angenehm zu lesender Beitrag der Erfolgsautorin. (Übers.: Christine Strüh, Barbara Christ)

Sonja Schmid

Sonja Schmid

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Solange du mich siehst

Solange du mich siehst

von Cecilia Ahern
Krüger (2012)

122 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 357846
ISBN 978-3-8105-0149-3
9783810501493
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.