Vier Freunde bauen sich ein Haus

Zwei Schweinchen erleben eine böse Überraschung, als sie nach Hause kommen. Bei dem einen hat der Bär die Hütte zerlegt, als er ein Dach über dem Kopf suchte, beim anderen war das Geweih des Elches etwas zu groß. Nun ist guter Vier Freunde bauen sich ein Haus Rat teuer, denn der Winter naht. Doch der Elch kennt die richtige Telefonnummer und ruft die Biber an. Schnell ist man sich einig und die Biber rücken mit schwerem Gerät und gut geschärften Zähnen an. Bald steht ein ansehnliches Haus im Wald, das den vier Freunden ausreichend Platz und Schutz bietet. - Na gut, neu ist die Geschichte nicht gerade, aber die Umsetzung stimmt! Mit pastelliger Kreide illustriert Inga Moore ihre gereimte Geschichte mit stimmungsvollen Bildern. Ihre Tierfiguren sind mit viel Sinn fürs Realistische und dennoch emotional menschlich dargestellt, das Ambiente kündet mit seinen bunten Herbstfarben und leicht verschwommenen Konturen vom nahenden Winter. Da setzt beim Betrachten nicht nur bei den Protagonisten der Nestbautrieb ein. - Ein gelungenes und anrührendes Bilderbuch für alle Bestände!

Beate Mainka

Beate Mainka

rezensiert für den Borromäusverein.

Vier Freunde bauen sich ein Haus

Vier Freunde bauen sich ein Haus

Inga Moore
Urachhaus (2012)

[22] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 365930
ISBN 978-3-8251-7785-0
9783825177850
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.