Sterngucker

Auf der Suche nach den Inseln ihrer Sehnsüchte schippern die drei Freunde Martin, Max und Rosa übers weite Meer. Da ist Max, der alte Kater, der seine Heimat, die Katzeninsel, und seinen Zwillingsfreund Thimo wiedersehen will. Rosa Sterngucker mit dem Holzbein möchte so gerne wieder bei einem Zirkus in der Manege ihre Erfüllung finden. Nur Martin weiß noch nicht so recht, wie er seiner Trauer über den frühen Tod seiner Mutter begegnen soll und die ersehnte Annäherung an seinen Vater möglich werden kann. Aber die hoffnungsvolle Reise der drei gelingt, ihre Wünsche gehen in Erfüllung - manchmal aber anders als erwartet. Sie wachsen an sich selbst durch die freundschaftliche Begleitung untereinander und das graue Boot kehrt grün-leuchtend mit bunten Kojen in den Heimathafen zurück. - Eine poetische Reise unterm Sternenhimmel zu sich selbst und der Auslotung von erfüllbaren Sehnsüchten und Wünschen. Gerne empfohlen - auch als Vorlesebuch bestens geeignet. Farbenstarke, großflächige Illustrationen von Peter-Paul Rauwerda visualisieren die Geschichte prächtig.

Karin Steinfeld-Bartelt

Karin Steinfeld-Bartelt

rezensiert für den Borromäusverein.

Sterngucker

Sterngucker

Beatrijs Oerlemans. Mit Ill. von Peter-Paul Rauwerda
Urachhaus (2015)

139 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 581637
ISBN 978-3-8251-7811-6
9783825178116
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: