Pflanzen für Honigbienen

Noch nie war das Überleben der seit etwa 100 Millionen Jahren die Erde besiedelnden Honigbienen schwieriger als heute: Verlust der Lebensräume, Einsatz von Chemikalien, Folgen des Klimawandels und bienenunfreundliche Krankheitserreger Pflanzen für Honigbienen wie z.B. der blutsaugende Parasit Varroa-Milbe. Vielfalt und Verfügbarkeit des Nahrungsangebotes wollen da helfen. Nach Aufklärung der Begriffe Nektar, Pollen, Propolis und Bienenwachs werden von der englischen Autorin viele praktische Vorschläge für bienenfreundliche Pflanzen angeboten: für kleine und große Gärten, für Terrassen und begrünte Dächer und vertikale Gärten; die besten Pflanzen sind vorgestellt mit deutschen und lateinischen Namen, mit Expertenempfehlung und Angabe der Blütezeit, auch fehlen nicht die Hinweise auf giftige Pflanzen. Geeignet ist dieses handliche, gut verständliche und liebevoll bebilderte Buch - überraschend gibt es da auch einige golden kolorierte Bienchen - sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger - und auch für Büchereien.

Gertraud Roth

Gertraud Roth

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Pflanzen für Honigbienen

Pflanzen für Honigbienen

Sarah Wyndham Lewis. Ill. von James Lewis Weston
Gerstenberg (2018)

143 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 896855
ISBN 978-3-8369-2152-7
9783836921527
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.