Die große Holzwerkstatt

Schon von ganz klein an lässt sich der leicht erhältliche, vielseitige und spannende Werkstoff Holz in unterschiedlichster Weise bearbeiten durch Zerteilen, Kleben, Sägen, Raspeln, Bohren, Hämmern und wunderbar Bemalen... Sabine Die große Holzwerkstatt Lohf beginnt ihr Buch mit einer Einladung zum Waldspaziergang - zum spannenden Streifzug, bei dem man sich etwa einen gefundenen Zweig anschaut, der ja vielleicht "aussieht wie eine Schlange oder wie ein Drache oder der andere wie ein Zwerg?" Die Fantasie bekommt schnell Schwung und daheim ist dann der Einstieg ins Handwerkliche angesagt; es erfahren Kinder und Erwachsene, "was es heißt, mit Holzstücken zu arbeiten". Passend sind im Folgenden gleich die Hilfsmittel, Tipps und Tricks einzeln besprochen (übliche nicht-elektrische Werkzeuge, Holzreste beschaffen, lagern, Arbeitsplatz, fixieren, nageln, leimen, sägen, schnitzen usw). Zu den Modellen: Man steigt neben vielem anderen ein mit Hokuspokus-Holz, Waldtier-Galerie, Schlingel-Schlangen und Suppenquirl, baut aus der Reste-Kiste Hund, Katze, Puppentheater, verwendet Bretter und Platten für Tangram oder Insektenhotel oder Brettbilder, stellt eine Sonnenuhr mit Sternen her und kommt dann z.B. zu Vogelscheuchen, Holzlok, Himmelbett usw. In diesem nach dem Zwei-Seiten Prinzip bestens verständlich geschriebenen und eindrucksvoll farbig bebilderten Buch wird teilweise auch nur gemalt und geklebt oder gespielt, aber auch die Großen werden hier ihre wahre Freude haben! Sehr empfehlenswert.

Gertraud Roth

Gertraud Roth

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die große Holzwerkstatt

Die große Holzwerkstatt

Sabine Lohf
Gerstenberg (2018)

158 S. : überw. Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 594424
ISBN 978-3-8369-5615-4
9783836956154
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.