Der Turm der Drachenlenker

Der zwölfjährige Jani hat heute keine rechte Lust, mit den anderen Kindern Ball zu spielen. Am Abend zuvor ist Amsel, eine freundliche alte Frau, unter mysteriösen Umständen von einem Baum erschlagen worden. Alle Dorfbewohner glauben, Der Turm der Drachenlenker dass es ein Unfall war, nur Jani bezweifelt dies. Warum sonst sollte Dan, der alte Drachenlenker mit dem Holzfäller in den Wald geeilt sein? Dan wohnt zusammen mit Wes in einem Turm ein wenig abseits der Häuser. Die beiden Drachenlenker kümmern sich unermüdlich um die annähernd fünfhundert Drachen, die über dem Dorf schweben und sie vor Unheil bewahren sollen. Jani spürt die Magie der Drachen, doch er bezweifelt, dass diese gegen das, was sich in den Schatten des Waldes verbirgt, ausreicht. Als er eines Tages einen Drachen halten darf, durchströmen ihn Furcht und Stolz zugleich. Er weiß, dass es sein Schicksal ist, Drachenlenker zu werden. So geht er zu Dan und Wes in die Lehre. Hier lernt er zunächst Lesen, Schreiben und Rechnen. Nach einem unverzeihlichen Fehler muss Jani einen neuen Drachen bauen. Wochenlang arbeitet er daran, bis er fertig ist und das Aufnahmeritual durchlaufen darf. Endlich ist er selbst ein Drachenlenker. Inzwischen ist die Gefahr aus den dunklen Tiefen des Waldes jedoch immer bedrohlicher geworden. Kann Jani die Dorfbewohner retten? Ein fantasievolles und spannendes Buch, dem möglichst viele Leser zu wünschen sind!

Der Turm der Drachenlenker

Der Turm der Drachenlenker

Ellen van Velzen
Gerstenberg (2015)

255 S.
fest geb.

MedienNr.: 582518
ISBN 978-3-8369-5854-7
9783836958547
ca. 5,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: