Ich bin Jan und stinknormal

Wer würde nicht gerne etwas Besonderes sein? Das ist Jans sehnlichster Wunsch. Denn er ist 9, stinknormal, nicht klein und nicht groß, nicht dick und nicht dünn und hat keine besonderen Talente. Seine ganze Familie ist voller Talente: Ich bin Jan und stinknormal Sein Vater kann schneller als der Wind laufen, sein Uropa hat die längsten Nasenhaare der Welt, seine Mutter kann Menschen mit ihrer Geige glücklich machen und seine Schwester ist ein Mathegenie. Jetzt reicht's! Jan hat die Nase voll. Er will BESONDERS werden und das mit allen Mitteln. Zusammen mit seiner (besonderen) Freundin Nina macht er sich auf die Suche nach seiner Besonderheit und bekommt dabei den einen oder anderen Weltrekord zu Gesicht. Wird Jan am Ende herausfinden, was ihn so besonders macht? - Eine lustige Kindergeschichte, die mit ihren Illustrationen die Welt von Jan zum Leben erweckt. Dabei packt Vereecken in eine humorvolle und unterhaltsame Erzählung wohl eine der wichtigsten Lebensweisheiten und den Schlüssel zum persönlichen Glück, die nicht nur für heranwachsende Kinder wichtig ist: Wenn man sich selbst so mag, wie man ist, ist man etwas ganz Besonderes. Sehr empfehlenswert für alle Bestände.

Cornelia Braun

Cornelia Braun

rezensiert für den Borromäusverein.

Ich bin Jan und stinknormal

Ich bin Jan und stinknormal

Kathleen Vereecken. Mit Ill. von Eva Mouton
Gerstenberg (2016)

125 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 584331
ISBN 978-3-8369-5873-8
9783836958738
ca. 5,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: