Ramas Flucht

Rama lebt glücklich mit ihrer Familie in einem arabischen Land. Vom drohenden Krieg erfährt das Mädchen wenig, bis die Eltern und der Großvater die Lage für bedrohlich halten und sich zur Flucht entschließen. Der Weg ist lang Ramas Flucht und gefährlich, doch die Familie hat Glück: sie finden ein neues, sicheres Zuhause, wo sie freundlich aufgenommen werden. Dieses Buch zeigt, wie einfach Kindern die komplexen Vorgänge der derzeitigen Flüchtlingsbewegung erklärt werden können. Erzählt wird die Geschichte von einem betroffenen Kind, in Worten, die bewegend genug sind, um Empathie zu entwickeln. Die Sicherheit und Geborgenheit, die die Flüchtlinge am Ende der Geschichte erfahren, sind nicht selbstverständlich, sondern es wird direkt an den Leser appelliert: helfe Du mit, damit ein neues Zuhause für diese Mitbürger entstehen kann! Dass der Text in Deutsch und Arabisch vorliegt, kann einen Diskussionsraum zwischen deutschen und geflüchteten Menschen eröffnen. Und mehr noch: die Bildsprache, die hier gewählt wurde, ist universell. Wie im Nachwort berichtet wird, bildet ein syrischer Künstler aus Steinen Figuren und Szenen ab, die fotografiert werden. Diese Idee ist so einfach wie genial, denn das Material Stein birgt eine hohe ästhetische Wertigkeit und hilft auch, die Situationen ohne Süßlichkeit, sondern in größter Klarheit abzubilden. So kann über das aktuelle Thema hinaus eine allgemeingültige und wahrhaftige Bildbotschaft vermittelt werden.

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

Ramas Flucht

Ramas Flucht

Margriet Ruurs ; Nizar Ali Badr
Gerstenberg (2017)

[24] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 588220
ISBN 978-3-8369-5973-5
9783836959735
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.