Nützlingsquartiere für naturnahe Gärten

Gärten können viele verschiedene Funktionen haben und viele verschiedene Bedürfnisse decken. Mit dem zunehmenden Bewusstsein für biologische Vielfalt und ökologische Zusammenhänge möchten viele Gartenbesitzer auch Tiere in ihren Nützlingsquartiere für naturnahe Gärten Garten locken, vielleicht um sich an ihrer Beobachtung zu erfreuen, vielleicht aber auch nur, um ihnen eine Lebensnische, ein Refugium zu bieten. Bei Nützlingsquartieren denkt jeder Leser sicher zuerst an ein Häuschen für Hummeln und Bienen, wie man sie in den letzten Jahren vermehrt aufgestellt sieht und auch im einschlägigen Versand angeboten bekommt. Dieses Buch aber bietet darüber hinaus eine Vielzahl von Vorschlägen, wie man den unterschiedlichsten heimischen Tieren eine Behausung anbieten kann: Vögel und Igel, Florfliegen und Ohrwürmer, Schmetterlinge und Fledermäuse, um nur einige Beispiele aufzuzählen. Die Vorschläge für die 'Hotels' sind manchmal ganz leicht umzusetzen und nachzubauen, manchmal etwas aufwendiger. Immer aber ist die Anleitung sorgfältig und genau. Insgesamt will das Buch das Wissen um die Zusammenhänge vertiefen, will Bewusstsein für das oft auch unsichtbare Leben im Garten wecken und ein Nachdenken über die (Ab-) Qualifizierung als Nützling oder Schädling anregen. Die Textsetzung ist sehr gelungen, die vielen schönen Fotos wecken das Interesse schon beim Durchblättern. - Sehr empfehlenswert für viele Büchereien.

Ulrike Braeckevelt

Ulrike Braeckevelt

rezensiert für den Borromäusverein.

Nützlingsquartiere für naturnahe Gärten

Nützlingsquartiere für naturnahe Gärten

Monika Biermaier
Cadmos-Verl. (2012)

Natur im Garten
79 S. : zahlr. Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 366032
ISBN 978-3-8404-8105-5
9783840481055
ca. 10,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: